Mittwoch, 20. Mai 2009

Treffen beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten


Die Gesetzteskonformität von OPAL liegt uns sehr am Herzen. Deshalb hat gestern ein Workshop bei der staatlichen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, dem Sächsischen Datenschutzbeauftragten, stattgefunden. In dem fast 8-stündigen Treffen zwischen Vertretern der Aufsichtsbehörde, dem Datenschutzbeauftragten der TU Dresden und Mitarbeitern der BPS Bildungsportal Sachsen GmbH wurden Konzepte, Einsatzszenarien, Integrationsmechanismen und viele weitere Details rund um OPAL vorgestellt. In sehr konstruktiven, offenen und freundlichen Diskussionen wurden speziell zum Thema Datenerhebung viele interessante Erkenntnisse herausgearbeitet, die im Rahmen des begonnen zentralen Projektes "DS-Zert" weiter bearbeitet und zu konkreten Implementierungen in OPAL führen können.
Nicht alle Details konnten besprochen werden. So sehen wir alle dieses Treffen als einen Auftakt für eine kontinuierliche und intensive Zusammenarbeit an.
Für die Nutzer von OPAL ändert sich erst einmal nichts. Die Arbeit mit OPAL ist geht in gewohnter Weise weiter. Natürlich halten wir Sie hier auch über die Zusammenarbeit mit den Datenschutzbeauftragten auf dem Laufenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen