Dienstag, 16. Februar 2010

+++ Release-Wechsel auf OPAL 2.5 am 17.02.+++


Die neue Version OPAL 2.5 hat in den vergangenen Tagen ihren letzten Feinschliff erhalten und steht nun in den Startlöchern für den Release-Wechsel am 17.02.2010 in der Zeit von 4 bis voraussichtlich 14 Uhr. Die Lernplattform OPAL wird in dieser Zeit nicht verfügbar sein.

Das neue Release steht ganz im Zeichen seiner Konformität hinsichtlich geltender Datenschutzbestimmungen und rückt somit die Sicherheit der Daten seiner Nutzer noch einmal mehr in den Vordergrund. Gemeinsam mit allen Datenschutzbeauftragten der 12 beteiligten sächsischen Hochschulen sowie der Aufsichtsbehörde des Landes Sachsen, dem Sächsischen Datenschutzbeauftragten, wurde die Lernplattform hinsichtlich ihrer Datenschutzkonformität überprüft und entsprechend überarbeitet.

Aber auch eine Vielzahl neuer Funktionalitäten werden Ihnen mit dem neuen Release OPAL 2.5 zur Verfügung gestellt.

Eine vollständige Übersicht über alle Neuerungen finden Sie nach Abschluss der Wartungsarbeiten zum Release-Wechsel im OPAL-Hilfecenter.

Alle Fragen zum neuen OPAL 2.5 beantworten wir Ihnen jederzeit sehr gern!

Kommentare:

  1. Wäre es nicht möglich, solche Wartungsarbeiten am Wochenende oder in der Nacht durchzuführen?

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir ähnlich.... es ist ein Unding sowas a) mitten am Tag durchzuführen und b) mitten in der Prüfungszeit, wenn man ggf. auf Unterlagen angewiesen ist.

    AntwortenLöschen
  3. hmm... bei uns in Zittau sind die Prüfungen schon vorbei ...

    AntwortenLöschen
  4. dito.

    was genau verändert sich denn? gibts keinen change-log? so ist es nur ärgerlich, weil ich nicht drauf zugreifen kann. mehr infos, bitte!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe OPAL-Nutzer,

    wir bedauern, dass Ihnen durch den aktuellen OPAL-Release-Wechsel Unannehmlichkeiten entstehen. Der Termin wurde gemeinsam mit den beteiligten Hochschulen gewählt und langfristig angekündigt. Wir werden diese Problematik mit Blick auf zukünftige Release-Wechsel sehr gern an die Hochschulen herantragen, um eine Verbesserung der Situation zu erreichen.

    Wenden Sie sich heute in Härtefällen bitte an die OPAL-Anprechpartner Ihrer Hochschule. Eine entsprechende Übersicht finden Sie hier:

    https://bildungsportal.sachsen.de/e120/e126/e132/index_ger.html

    Ihr Team der
    BPS Bildungsportal Sachsen GmbH

    AntwortenLöschen
  6. Eine vollständige Übersicht über alle Neuerungen finden Sie nach Abschluss der Wartungsarbeiten im OPAL-Hilfecenter. Hier noch einmal der Direktlink:

    https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/repo/go?rid=435224585&par=81020472361001

    AntwortenLöschen
  7. Ihr habt n Timing! Mitten in der Prüfungszeit! Wenn man das System so nutzen würd wie Ihr es wollt, dann ist man da jetzt drauf angewiesen! Die 2 Wochen hätte das Update doch auch warten können oder? Frechheit, muss mich zurückhalten hier nicht ausfallend zu werden

    AntwortenLöschen
  8. Das kann ja wohl nicht sein. Professionelle Unternehmen machen sowas nachts und nicht 10 Stunden tagsüber ohne Ankündigung in der Prüfungszeit.
    Das ist absolut das Letzte! Ich brauch jetzt Unterlagen für eine Klausur am heutigen Tag, da bringt mir ein OPAL-Ansprechpartner gar nix.

    Und es ist technisch durchaus möglich, den Dateizugriff weiterhin zu gewährleisten, wenn man nur will - Ihr Vorgehen ist amateurhaft

    AntwortenLöschen
  9. Es ist in der Tat kein Zustand. Und Ihr bekommt massiv Kohle von Sachsen, von den Hochschulen etc in die Tasche gesteckt, und liefert dann sowas ab?

    Übrigens, nicht den Zurück-Button benutzen... das ist auch noch so'n Ding....

    AntwortenLöschen
  10. ich könnte verrückt werden....ich muss dringend ins OPAL! wieso wird sowas bitte MITTEN IN DER PRÜFUNGSZEIT GEMACHT???? echt spitze...bin jetzt völlig aufgeschmissen.

    ich hoffe, dass ihr es wenigstens wie versprochen bis 14 uhr macht und es keine minute länger dauert, sonst werd ich echt verrückt!!!

    AntwortenLöschen
  11. lol xD

    und die Reaktion der Benutzer hätte man auch vorher abwägen können.
    Ich glaub schon das es angekündigt war (?), aber bitte wer ist denn dafür verantwortlich?
    Ein bisschen nachdenken und man kommt darauf, dass man OPAL nicht an nem Wochenentag, mitten in der Prüfungszeit ausschalten kann.

    Jetzt kommt auf das sowieso angekratzte Image (siehe Zurück-Button), noch mehr Frustration drauf.
    Ein bisschen mehr nachdenken, ansonsten viel Spaß beim Warten :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Solche Wartungsarbeiten mitten in der Prüfungszeit auszuführen, ist ein Unding, zumal das ja nicht das erste Mal so passiert. Ich erinnere mich noch an den Beginn eines der letzten Wintersemsters, da wurden auch längere Wartungsarbeiten durchgeführt, so dass sich die Studenten teilweise nicht in die Lehrveranstaltungen einschreiben konnten.
    Ich weis ja nicht, wer Ihre Ansprechpartner an den Hochschulen sind aber direkt mit der Lehre betraute können es wohl nicht gewesen sein.

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde es auch unmöglich, die Wartung zu solche einem Termin durchzuführen. Schade, dass sich hier nicht mehr Leute melden, denn es sind bestimmt nicht nur ~10 Studenten, die davon betroffen sind! Sauerei!

    AntwortenLöschen
  14. Ich glaube nicht, dass das Update nun so nötig war, dass es unbedingt in der Prüfungszeit gemacht werden musste. So lange man nicht endlich den Zurück-Button des Browsers nutzen kann, ist das Update eh in meinen Augen nicht vollständig. Bisher ist das Bildungsportal die benutzerfeindlichste Internetanwendung, die ich kenne. Diese Update-Termin bestätigt das mal wieder. Schade eigentlich, denn die Idee ist gut.

    AntwortenLöschen
  15. Sorry Leute, aber dass das Update heute von 4:00 Uhr morgens bis ca. 14:00 Uhr durchgeführt wird, stand seit ca 1 WOCHE auf der Startseite von OPAL. Vielleicht erstmal bisschen gucken und nicht einfach nur stupide auf "LOGIN" klicken.

    Also kann man genauso fragen: Warum habt ihr die wichtigen Dateien nicht vorher runtergeladen? Warum habt ihr euch nicht drauf eingestellt? Dann hättet ihr jetzt keine Probleme

    Ihr meckert, dass es in der Prüfungszeit stattfindet. Bei manchen ziehen sich die Prüfungen bis kurz vor das neue Semester (z.B. auch bei mir). Von daher kann man noch in 2 Wochen sagen, dass Prüfungszeit ist...und wenns dann am Anfang vom Semester gemacht wird, ists es auch nicht gut, weil man sich nicht einschreiben kann. SOWAS fänd ich 100mal schlimmer, als heute bis Mittags nicht ins OPAL zu kommen.

    Und zum Vorschlag, es am Wochenende zu machen: Schaut ihr dann weniger ins OPAL als von Mo - Fr?

    Ich studier ja selbst, weiß dass es jetzt blöd für die Leute ist, die unbedingt was im OPAL machen müssen, aber wie gesagt: Man hätte sich drauf einstellen können und muss jetzt nicht den OPAL Betreibern alles in die Schuhe schieben...

    AntwortenLöschen
  16. Alle Nutzer von OPAL an der TU Dresden finden aktuelle Informationen zur zentralen Lernplattform unter http://elearning.tu-dresden.de/aktuell. Hier finden Sie auch Informationen zu den Änderungen im Release 2.5.

    AntwortenLöschen
  17. @Anonym 13:43

    1. Ja am Wochenende ist es weit weniger schlimm.
    2. Benutzerfreundlichkeit ist nicht Benutzer muss sich selber informieren, vorher herunterladen.

    --> sondern:

    "Und es ist technisch durchaus möglich, den Dateizugriff weiterhin zu gewährleisten, wenn man nur will - ...."

    Die Wartung Nachts durchführen.

    Die Wartung am Wochenende durchführen.

    [Sonntags sind meist keine Prüfungen, deswegen brauch man da nicht unbedingt in der Wartungszeit schnell nochmal ne Folie weil die Prüfung in 4 Stunden beginnt. In der Woche kann das durchaus passieren.]

    Und der Sinn von OPAL ist es ja nicht, dass man sich alle "vielleicht" relevanten Folien auf Vorrat runterlädt.

    AntwortenLöschen
  18. Die Lernplattform OPAL ist seit wenigen Minuten wieder online.

    AntwortenLöschen
  19. und
    3. Absprache mit den Lehren.... dann passiert sowas auch nicht wie "nicht einschreiben können"...
    -- gilt auch zu Benutzerfreundlichkeit.

    AntwortenLöschen
  20. Ich stimme meinem Vorredner zu. Wenn man heute so dringend ins OPAL muss, dann war man sicherlich auch in letzter Zeit mal hier und konnte lesen, dass es heute nicht zugänglich ist. Einen perfekten Termin gibt es bestimmt nicht - auch ich habe morgen Prüfung, deswegen habe ich mir vorsorglich alle eventuell wichtigen Dateien gestern abend geladen. Trotzdem ist das natürlich nicht so bequem. Wie wärs während des Sememsters?

    AntwortenLöschen
  21. Es geht ja nun zeitnah wieder, aber diesen "Zurück"-Klickfehler gibts immernoch :(( Schade.

    AntwortenLöschen
  22. it's not a bug, it's a feature

    AntwortenLöschen
  23. Das entfernen der Bilder und der Visitenkarten aus Datenschutzgründen finde ich Banane.

    1) keiner wurde gezwungen ein Bild von sich hochzuladen
    2) Man konnte genau genug einstellen, was auf der Visitenkarte angezeigt wird bzw. ob diese überhaupt angezeigt werden soll

    Wenn man jetzt bei Gruppenarbeiten in Gruppen eingeteilt wird, sieht man nichtmal mehr, wie die anderen aus der Gruppe aussehen. Spaßig beim ersten Treffen.

    Durch die fehlende Nutzersuche kann man nun auch nicht mehr einfach mit einem anderen Studenten in Kontakt treten, weil man ihn einfach nicht finden kann. Oo Alternative wäre gewesen, eine Funktion zu implementieren mit der OPAL Nutzer SELBSTSTÄNDIG einstellen könnten, ob sie über die Suche gefunden werden wollen oder nicht

    AntwortenLöschen
  24. ERGÄNZUNG zu 14:23

    Und warum soll ich Studiengang und Fachsemester in meinem Profil eintragen, wenns eh kein anderer sehen kann ...

    AntwortenLöschen
  25. Und schon isses wieder wech. FAIL

    AntwortenLöschen
  26. Das ist das allerletzte hier, herzlichen Glückwunsch. Der Laden läuft immer noch nicht.

    AntwortenLöschen
  27. Liebe OPAL-Nutzer,

    die Lernplattform OPAL läuft seit 14 Uhr stabil. Derzeit arbeiten ca. 500 Nutzer aktiv auf dem System. Sollten Sie wider Erwarten Probleme bei der Nutzung von OPAL haben, wenden Sie sich bitte mit einer entsprechenden Fehlerbeschreibung an Ihre OPAL-Ansprechpartner:

    https://bildungsportal.sachsen.de/e120/e126/e132/index_ger.html

    Auf diese Weise können wir eventuellen Problemen schnellstmöglich nachgehen und Ihnen ein fehlerfreies Arbeiten mit der Lernplattform ermöglichen.

    Mit besten Grüßen
    Ihr Team der
    BPS Bildungsportal Sachsen GmbH

    AntwortenLöschen
  28. Was für ein Aufstand...nun regt euch nicht so sinnlos auf! Wäre das am WE oder in ein paar Wochen passiert, hättet ihr auch noch jede Menge Gründe gefunden OPAL und alle Verantwortlichen zu beschimpfen, oder lieg ich da falsch?! Die Neuerungen, gerade zwecks Datenschutzbestimmungen, sind durchaus sinnvoll und auch notwendig. Auch wenn die Nutzer das nicht auf Anhieb erkennen wollen...

    AntwortenLöschen
  29. Schon wirklich herrlich, dass es ein IT-Unternehmen mit staatlicher Förderung nicht hinbekommt, die Nutzung des zurück-Buttons zu ermöglichen. Aber alle meckern darüber, dass das iPhone kein Flash kann..

    AntwortenLöschen
  30. OPAL fürs iPhone (bzw. überhaupt mal für Smartphones optimiert) wär auch mal ne feine Sache... aber das wird wohl noch Jahrzehnte dauern.

    AntwortenLöschen
  31. Klasse, Jungs! Bei uns sind sämtliche PDF's mit Umlauten im Dateinamen zerschossen, 0 kb. Großes Kino!

    AntwortenLöschen
  32. WO kann man eigentlich ein Supportticket aufmachen? Ich würde ja gerne ein paar Fehler melden, aber findet nirgendwo ein Ticketelement, man stößt ständig nur auf unfertige oder leere Seiten oder erhält Apache-Meldungen dass irgendwas kaputt ist. Hallo, ist das eine Beta???

    AntwortenLöschen
  33. Unglaublich - uns gehts genauso wie Anonym 08:34 - alle Ordner und Dateien mit Umlaut sind nur ne leere Hülle. Am Freitag ist Abgabetermin für die Hausarbeit, und unsere Dateien liegen hier auf OPAL wie Leichen!

    Wir haben uns in weiser Voraussicht alle bei Dropbox angemeldet! Sonst wären wir auch heute noch aufgeschmissen.

    Und zum Thema Prüfungszeit: Die sind vielleicht an jeder Hochschule anders, aber sie sind offiziell! Da kann man sich doch mal informieren!

    Der User-Support scheint hier auch nicht so oberste Priorität zu sein - bisher antwortete das OPAL-Team überhaupt nicht auf die Beschwerden, die hier in 32 (!) Kommentaren aufgelaufen sind!! Interessiert euch das überhaupt? Wenn ihr schon Kommentare erlaubt, dann antwortet doch auch bitte!

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Katharina,

    > bisher antwortete das OPAL-Team
    > überhaupt nicht auf die Beschwerden

    Das "OPAL-Team" = "BPS Bildungsportal Sachsen GmbH" = "Systembetreiber der Lernplattform".

    Es wird bereits an einem Hotfix gearbeitet - er soll schnellstmöglich am heutigen Tag eingespielt werden...

    Infos auch unter http://elearning.tu-dresden.de/aktuell

    AntwortenLöschen
  35. Gut so, Katharina. Unsere Projekte und Seminare koordinieren wir eigentlich auch nur noch über ein eigenes Forum, unabhängig vom OPAL. Da haben wir unsere Freiheiten, wir können machen was wir wollen, und v.a. funktioniert da alles. Sogar der Zurück-Button. Auch Dateien.

    Warum gibt es hier eigentlich keine Avatarbilder mehr? Was hat das bitte mit Datenschutz zu tun? Es kann doch jeder selber entscheiden, und meines Erachtens ist es einfach ein seriösitäts-Plus, wenn man sich auch durch ein Bild identifizieren kann. Die Entwicklung dieser staatlich geförderten (!) Plattform geht immer weiter in die falsche Richtung, weg von Web 2.0, weg von modernen, angenehmen Features, weg vom User. Das aktuelle Update bestätigt dies mal wieder.

    AntwortenLöschen
  36. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  37. Lieber Systembetreiber, wer kümmert sich denn nun um den User-Support? Ein Hotfix ist super, aber mehr Kommunikation euer-(Ihrer?)seits würde die Meinung der User bestimmt positiv beeinflussen. Feedback ist nicht einseitig. ;)

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Katharina,

    alle Informationen zur aktuellen Umlaut-Problematik finden Sie hier im OPAL-Weblog:

    http://opal-sachsen.blogspot.com/2010/02/fehlerhafte-anzeige-von-umlauten-in.html

    Die Kontaktdaten Ihrer persönlichen OPAL-Ansprechpartner finden Sie unter folgendem Link:

    https://bildungsportal.sachsen.de/e120/e126/e132/index_ger.html

    Ihr Team der
    BPS Bildungsportal Sachsen GmbH

    AntwortenLöschen
  39. Also bei mir geht alles. Besten Dank ans Team!

    OPAL - es gibt (eben) kein Zurück! ;-)

    AntwortenLöschen
  40. Ich hätte gerne eine kommunikativere Antwort gehabt statt nur Fakten und ein Verweis an jemand anderen. User-Support in einem Blog (!) kenne ich anders.

    Dann schreib ich mal eine Mail.

    AntwortenLöschen
  41. Also bei mir ist OPAL immer noch/schon wieder offline!

    Ich denke im Übrigen genauso, wie die meisten hier. Man hätte das Update genauso im März einspielen können, wenn die Prüfungszeit zu Ende ist. Mir ist natürlich klar, dass die Unis alle verschiedene Zeiten haben. Trotzdem stört es sicher kaum jemanden wenn am Semesteranfang OPAL mal ein Tag offline ist, in der Prüfungszeit schon.

    Dadurch konnte ich gestern auch nicht mehr lernen. Schönen Dank auch. Und das es angekündigt wurde: Toll, bei der "übersichtlichen" Startseite fällt das ja auch sofort ins Auge. OPAL soll sich den Studenten anpassen und nicht die Studenten an OPAL. Außerdem ist doch das Ziel zu jeder Zeit und an jedem Ort auf die Uni-Unterlagen zuzugreifen und nicht alles lokal auf dem Rechner zu speichern. Zum Glück sind die Folien für Datenbanken NICHT bei OPAL, sonst könnte ich jetzt auch für meine 2. Prüfung nicht lernen.

    AntwortenLöschen
  42. Hallo,

    ich muss ehrlich sagen, ich finde das komplette Vorgehen wenig professionell. Weder die Kommunikation im Voraus noch die Kommunikation hier im Kommentar"forum".
    Zur technischen Umsetzung kann ich kaum was sagen, weil ich mich nicht einloggen kann.

    Ich habe als Tutorin und als Studentenvertreterin an meiner Hochschule immer wieder Hinweise auf OPAL als Kollaborations-Tool gegeben, weil ich es schade finde, wenn für einen Ansatz zur Standardisierung und für Studierende kostenlosese Services Geld ausgegeben wird, die Möglichkeiten aber nicht genutzt werden.
    Professoren meiner Hochschule nutzen OPAL noch weniger, was mich ebenfalls ärgert.

    Aber wenn ich mitbekomme, wie sich hier im feinsten Bürokratendeutsch auf für uns als Nutzer völlig undurchsichtige Entscheidungsprozesse bzw. "Absprachen" berufen wird und offenbar nicht für einen Cent von den Betreibern selbst mitgedacht wird – u.a. in Bezug auf den Zeitpunkt – dann ist es mir peinlich, mich dafür eingesetzt zu haben.

    Kann Katharina nur recht geben, hier findet keine echte Kommunikation statt. Schade, ich dachte mal, es ginge um uns Studenten.
    J.F. (HTWK Leipzig)

    AntwortenLöschen
  43. Ich denke es ist auch nicht gerade leicht bzw. ratsam für das OPAL-Team sich hier auf jeden einzelnen Kommentar/Studenten einzulassen. Mal ehrlich, würdet ihr das denn machen? Ich denke die geposteten Beschwerden finden sehr wohl Anklang beim BPS und die ganze Mannschaft ist deswegen am Rumrudern...

    Solche Probleme wie hier beim Releasewechsel passieren überall (vor allem bei einer Anwendung mit solchem Funktionsumfang). Nur ist es hier besonders auffällig aufgrund der großen Nutzerzahlen und der Art der Nutzer (sprich überwiegend Studenten)...die beschweren sich ja eh gerne über alles und jeden Zustand.

    IT-Unternehmen hin oder her, es wird immer nur gemeckert, wenn was schief geht, aber ein Lob für nützliche & aufwendige Implementierungen gibts natürlich nie. Das ist wohl menschlich. Im Vergleich mit anderen Anwendungen dieser Art bietet OPAL immer noch am meisten für die Nutzer und auch den besten Support (nur halt nicht bei einer Flut wie dieser).

    Das angesprochene "Zurück-Button-Problem" wurde auch schon mehrmals vom Team erläutert. Wen das wirklich interessiert, wird im Blog sicherlich fündig...

    Beste Grüße an alle Betroffenen

    AntwortenLöschen
  44. Du bist doch bestochen ;-)

    Mal ehrlich, man muss schon schmunzeln über einige Anmerkungen. Ist OPAL jetzt schuld wenn ihr eure prüfungen verhaut? Was macht ihr wenn ein Buch ausgeliehen ist oder ein Prof. seine Sprechstunde platzen läßt? Die Uni oder Bibo verklagen?

    Ich denke die Botschaft ist angekommen: DEN NÄCHSTEN RELEASEWECHSEL BITTE AUSSERHALB DER PRÜFUNGSZEIT?

    Zum Zürck-button: Mir völlig egal wo da irgendwas steht bzw. wer was erklärt hat - ES NERVT!

    AntwortenLöschen
  45. Kann es sein, daß OPAL seit dem Release 2.5 viel langsamer geworden ist? Oder kommt mir das nur so vor?

    AntwortenLöschen
  46. In der Hoffnung, dass das jemand von BPS liest, der es beeinflussen kann.

    Bei den Beitrags-Anzeigevarianten im OPAL-Forum {alle (geschachtelt), alle (flach), einer} wurde das Gesetz der Nähe für Text und dazugehörigen Radiobutton nicht beachtet. Der Radiobutton klebt am Vorgängertext.

    Bitte beheben, das sieht "aua" aus.

    AntwortenLöschen